Lithium Salze Salar

Lithiumsalze

In der modernen Industrie finden Lithiumsalze heutzutage umfassende Anwendung zur Steigerung von Produktivität und Produktionskomfort, zur Energieeinsparung oder zur Unterstützung des industriellen Fortschritts. Albemarle produziert in seinen eigenen weltweiten Produktionsstandorten eine Vielzahl von Lithiumverbindungen.

Lithiumcarbonat

Lithiumcarbonat, das erste Produkt in der Wertschöpfungskette, ist der Grundbaustein für andere Lithiumderivate und wird in einer Vielzahl von Anwendungen genutzt, wie z.B. Fritten in der Keramik- und Emaille Industrie, hitzebeständiges Glas, Aluminiumproduktion, Pharmazeutika und Lithium-Ionen-Batterien, genutzt.

Albemarle gewinnt das Lithiumcarbonat aus natürlich vorkommenden Lithiumsolen am Salar de Atacama, Chile, und in Nevada, USA.

Neben den technischen Lithiumcarbonat-Qualitäten produzieren wir Lithiumcarbonat als pharmazeutischen Wirkstoff (API) unter GMP-Bedingungen in Langelsheim sowie Lithiumcarbonat für die Batterieindustrie.

Lithiumhydroxid

Lithiumhydroxid ist eine starke Base und wird vor allem in der Herstellung von hochleistungsfähigen Lithiumfetten, Farbstoffen und Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt.

Albemarle produziert technische Lithiumhydroxid-Qualitäten in den USA und Deutschland. Unser neues Werk in North Carolina, USA, soll vor allem die Batteriebranche versorgen.

Lithiumchlorid

Lithiumchlorid ist ein sehr hygroskopisches Salz, das in Flussmitteln, zur Feuchtigkeitskontrolle und in Zeolithen eingesetzt wird. Es ist das Ausgangsmaterial für die elektrolytische Herstellung von Lithiummetall.

Albemarle produziert Lithiumchlorid in Chile, USA und Deutschland.

Spezielle Lithiumsalze

Für die unterschiedlichsten Anforderungen verschiedener Branchen - von Bauindustrie bis hin zur pharmazeutischen Industrie - stellen wir eine breite Palette von speziellen Lithiumsalzen in verschiedenen Qualitäten und Verpackungseinheiten zur Verfügung.

Märkte und Anwendungen

Lithiumsalze finden Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen, wie beispielsweise in Pharmazeutika, der Glasindustrie oder bei der Aluminiumherstellung.

Klimaanlagen

Inhibierte Lithiumbromidlösung wird in industriellen Absorptionskälteanlagen, die in großen Gebäuden und Industrieanlagen für die Klimatisierung oder Prozesskühlung installiert sind, verwendet.

Batteriebranche

Lithiumcarbonat und -hydroxid werden zur Herstellung von Kathodenmaterial verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie im Produktbereich Batterieprodukte.

Biotechnologie und Gelelektrophorese

Lithiumacetat dient in der Gelelektrophorese als Puffersubstanz und zur Modifizierung der Zellwände von Hefen für DNA-Transformationen.

Kohlendioxidbindung

Bei dieser Anwendung wird das atmosphärische Kohlendioxid durch eine Kartusche mit wasserfreiem Lithiumhydroxid geleitet. In U-Booten, Raumkapseln und Rettungsausrüstungen, z.B. für den Bergbau, wird so Kohlendioxid (CO2) der ausgeatmeten Luft gebunden.

Baugewerbe

Eine immer wichtiger werdende Anwendung von feinpulvrigem Lithiumcarbonat (aber auch anderen Lithiumsalzen wie Hydroxid, Sulfat und Citrat) ist die Zugabe in Schnellzementen, wo es die Abbindezeit und die Endfestigkeit von Portland- und Tonerdzement sowie Schnellmörteln beeinflusst. Je nach der gewünschten Wirkung werden 0,1 % – 2,5 % Lithiumcarbonat zugegeben.

Glas, Keramik und Emaille

Für den Glasschmelzprozess ist die Beimischung von Lithium sehr vorteilhaft. Die Verwendung von Lithiumcarbonat als Zuschlagstoff in der Glas-, Email- und Keramikindustrie ist immer wichtiger geworden. Die erzielten Verbesserungen basieren auf der starken Flussleistung von Lithium. Lithium wird heute überall dort als Ersatz für Bor und Fluor verwendet, wo es Probleme mit der Luftverschmutzung gibt. In vielen Glasrezepturen verringert es den Schmelzpunkt, die Viskosität und vor allem die Wärmeausdehnung erheblich (z. B. Glaskeramik-Kochflächen, Brandschutzglas).

Feuchtigkeitskontrolle

Wässrige Lithiumchlorid-Lösungen werden zur industriellen Feuchteregelung und in Trocknungsanlagen eingesetzt. Diese Systeme finden spezielle Anwendung in der Filmverarbeitung, Laboratorien, Lebensmittelverarbeitung, Pharmaproduktion, Druckereien und in Bereichen mit hoher Menschendichte.

Industrielle Katalyse

Die Isomerisierung von Propylenoxid zu Allylalkohol verwendet einen geträgerten Lithiumphosphatkatalysator. Li3PO4 steht daher in einer speziellen katalytischen Qualität mit hoher spezifischer Oberfläche zur Verfügung.

Schmierfette

Lithiumhydroxid ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Herstellung von Mehrzweck-Schmierfetten, da lithiumbasierte Fette einen hohen Tropfpunkt (180 °C) und eine ausgezeichnete Wasserbeständigkeit aufweisen. Sie können über einen weiten Temperaturbereich (-50 °C bis zu +200 °C) verwendet werden. Durch diese hervorragenden Eigenschaften eignen sie sich für eine sehr breite Palette von Anwendungen, etwa die Schmierung von schwerem Gerät in Bergwerken und Stahlwerken, von Papiermühlen und Flugzeugteilen, sowie im Schiffbau und der Automobilindustrie.

Herstellung von Aluminium

Lithiumcarbonat wird als Additiv in der industriellen Primäraluminium-Produktion zur Verringerung der Viskosität und der Temperatur der eutektischen Schmelze verwendet. Es reduziert den Energieverbrauch durch Erhöhung der Stromausbeute, vermindert die Fluoremissionen und erhöht die Lebensdauer der Anoden.

Organische Synthese

Eine Vielzahl von Lithiumsalzen wird in zahlreichen organischen Synthesereaktionen als Base, Additiv oder Katalysatorkomponente verwendet. Lithiumacetat wird beispielsweise in der organischen Synthese von Antibiotika eingesetzt; wasserfreies Lithiumbromid bei Dehydrobromierungsreaktionen und bei der industriellen Herstellung von Lithiumborhydrid.

Pharmazeutika

Lithiumcarbonat wird in der Therapie der Bipolaren Störung als pharmazeutischer Wirkstoff verwendet. Wir produzieren an unserem Standort in Langelsheim, Deutschland, eine Qualität nach den Anforderungen des Europäischen Arzneibuchs unter GMP-Bedingungen. Die USP-Variante dieses Wirkstoffes wird in unserem FDA-zugelassenen Standort in Kings Mountain, USA, hergestellt.

Thermische Wärmespeicherung und Gummiindustrie

Lithiumnitrat ist eine wichtige Komponente von Salzmischungen, deren eutektische Schmelze im Multi-Tonnen-Maßstab für die industrielle thermische Energiespeicherung verwendet wird. Es ist auch ein wesentlicher Bestandteil von Albemarle Sabalith®, dessen Schmelze aufgrund der ausgezeichneten Wärmetransfer-Eigenschaften in Bädern für die kontinuierliche Vulkanisation von Gummiprofilen verwendet wird.

Schweißen und Hartlöten

Lithiumchlorid wird zusammen mit anderen Salzen zur Herstellung von Flussmitteln verwendet. Ihre wichtigste Anwendung finden Lithiumchlorid-angereicherte Flussmittel in der Herstellung von Aluminium-Wärmetauschern für die Automobilindustrie. Zum Hartlöten bei ca. 600 °C wird ein Gemisch aus Kalium-, Natrium- und Lithiumchlorid sowie anorganischen Fluoriden verwendet. Der Anteil an Lithiumchlorid kann bis zu 25 % betragen.

Zeolithe

Eine weitere interessante Anwendung von Lithiumchlorid ist die Herstellung von Lithiumzeolithen, die für die Luftzerlegung mittels Druckwechsel-Adsorption verwendet werden. Diese Technik findet z.B. in transportablen Sauerstoffgeräten in Medizin und Industrie Verwendung.