Kalisalz

Kalisalz

Kali/Kaliumchlorid (KCl)

Düngemittel / industrielle Anwendung

Kaliumchlorid ist einer der grundlegenden Nährstoffe von Pflanzen und wird von ihnen in großen Mengen aufgenommen. Dieser Nährstoff ist für das Pflanzenwachstum, die Ertragssteigerung und die Qualitätsverbesserung der Pflanzen unentbehrlich.

Kalium ist nach Stickstoff und Phosphor der drittgrößte Nährstoff für Pflanzen und Getreide.

Zusätzlich zu seiner Verwendung als Düngemittel wird Kaliumchlorid in verschiedenen industriellen Anwendungen eingesetzt.

Märkte und Anwendungen

Dünger

KCl (Kaliumchlorid) wird als Düngemittel in der Landwirtschaft eingesetzt, um den Ertrag und die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen zu verbessern.

Es findet breite Anwendung bei Anbau von Obst und Gemüse, Reis, Weizen und anderen Getreidesorten, Zucker, Mais, Soja, Palmöl und Baumwolle, die alle von den qualitätsfördernden Eigenschaften des Nährstoffs profitieren.

Vorteile des Kaliumchlorids

  • Fördert den Wasserrückhalt
  • Verbessert die Widerstandsfähigkeit gegen Frostschäden
  • Erhöht den Turgor
  • Unterstützt die Photosynthese
  • Steigert die Wurzelentwicklung
  • Verringert den Pflanzenstress
  • Verbessert die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge

Kalium, Phosphor und Stickstoff sind die drei wichtigsten Nährstoffe für die Beeinflussung des Pflanzenwachstums. Kalium kann neben anderen Nährstoffen als natürliches Vorkommen im Boden gefunden werden.

Weitere Anwendungen und Märkte

Kaliumchlorid wird weiterhin in den folgenden industriellen Anwendungen verwendet:

  • zum Aluminium-Recycling,
  • in der Chloralkali-Industrie zur Herstellung von Kaliumhydroxid,
  • in der Metallgalvanik,
  • als Erdölbohrflüssigkeit,
  • zum Schmelzen von Eis und Schnee,
  • zur Stahl-Wärmebehandlung
  • und zur Wasserenthärtung.