Alarmierung im Gefahrenfall

Bei Eintritt eines Störfalls werden die zuständigen Behörden unverzüglich informiert und die Sicherheitsorganisation unserer Werke leitet umgehend alle erforderlichen Maßnahmen ein.

Wie werden Sie informiert?

1. Sirenenalarm
2. Lautsprecherdurchsage der Polizei, Feuerwehr oder Stadt
3. Rundfunk/Fernsehen

Sirenenalarm des Standortes Innerstetal

Zur schnellen Warnung der Nachbarschaft im Gefahrenfall ist der Standort Innerstetal mit einer Werkssirene ausgerüstet. Deren tiefer Brummton unterscheidet sich deutlich von den städtischen Sirenen.

Es wird jeden 1. Mittwoch im Monat um 12.00 Uhr ein Probealarm mit
Warnton und Entwarnungston durchgeführt.

Was hört man?

 

Warnsignalauf- und abschwellend
EntwarnsignalDauerton

 

 

Wie sollten Sie sich verhalten?

Wenn Sie das Sirenensignal oder außergewöhnliche Gerüche, Tränenreiz, Rauchwolken oder Explosionsgeräusche wahrnehmen, folgen Sie bitte unseren Sicherheitsratschlägen.